Contact us
Leave a message

Tracking-Info

German
English

Datenschutzerklärung

Mitglied bei

Logo "Bündnis '90/Die Grünen"
B'90/Grüne, OV Lehrte
Logo "Gospelchor 'Swing Low', Markus-Gemeinde, Lehrte"
Gospelchor "Swing Low", Markus-Gemeinde, Lehrte
Logo "Verein zum Erhalt klassischer Computer"
Verein zum Erhalt klassischer Computer

Spezialeffekte leicht gemacht

Actor in front of a green screen

Als die Kinder anfingen, Filmproduktion als neues Hobby zu entdecken (anfangs mit Stopped-Motion-Filmchen mit dänischen Konstruktionsbausteinen), mischte Papa sich auch bald ein, um mit Eifer verschiedene Spezialeffect-Techniken auszuprobieren. Dank der Tatsache, dass sich heutezutage quasi jedermann/frau digitales Vidoe-Equipment leisten kann, sind auch im Heimstudio Dinge machbar, die lange Zeit nur der professionellen Kino-Branche vorenthalten waren. Und das Beste: Es gibt haufenweise freie und Open-Source-Multimedia-Tools -- allen voran natürlich der nicht-lineare KDE-Video-Editor Kdenlive!

 

Werkzeugkasten

Hier eine Liste von Tools, die sich für die Video-Produktion und -Nachbearbeitung als nützlich erwiesen haben:

 

Grafik

  • ImageMagick - für die automatische Verarbeitung ganzer Bildserien und zur Mustergenerierung
  • Gimp - für Bitmap-basierte Bildbearbeitung
  • Inkscape - für's Zeichnen von Vektor-Formen

Audio

  • Audacity - für die Tonspur-Bearbeitung und Geräuscherzeugung
  • Rosegarden - für die Musikproduktion und Geräuscherzeugung per MIDI

Video

  • Kdenlive - DAS Vidoe-Bearbeitungs-Tool
  • ffmpeg - für automatische Video-Bearbeitung und -Konvertierung