Contact us
Leave a message

Mitglied bei

Logo "Bündnis '90/Die Grünen"
B'90/Grüne, OV Lehrte
Logo "Gospelchor 'Swing Low', Markus-Gemeinde, Lehrte"
Gospelchor "Swing Low", Markus-Gemeinde, Lehrte
Logo "Verein zum Erhalt klassischer Computer"
Verein zum Erhalt klassischer Computer

Hardware

Zunächst war ich nicht wirklich begeistert vom Dia-Transportmechanismus des Scanners. Nur wenige unserer alten Universalmagazine und gar keines unserer CS-Magazine wollte in den Magazin-Einschub des Scanners passen -- als ob die Magazine durch die lange Lagerung unten in die Breite gegangen wären. Neu erworbene Magazine (Universal und CS) jedoch passten problemlos, und Universal-Magazine mit entsprechenden dicken Rähmchen liefen alles in allem auch recht problemlos durch. CS-Rähmchen jedoch erwiesen sich weiterhin als problematisch: Sie verklemmten sich oft, wenn sie in Universalmagazinen eingeführt wurden (eine Kombination, die in unserem Bestand recht häufig vorkommt), und ausgerechnet aus den "natürlicherweise" dazugehörenden CS-Magazinen ließ sich kein einziges Dia ohne Probleme ein- oder ausfahren.

Behebung von Transport-Problemen für CS-Rähmchen bei einem Braun MultiMag SlideScan 6000's

Nicht gerade begeistert, entschloss ich mich, mich direkt an den (in Nürnberg ansässigen) Hersteller zu wenden. In zwei Telefonaten wurden mir dann von einem sehr freundlichen und kompetenten Mitarbeiter (mit starkem fränkischen Akzent :) die beiden folgenden wertvollen offiziellen inoffiziellen Tipps gegeben:

1. Sprühen Sie ein wenig Silikon-Spray auf CS-Magazine, um die Reibung zwischen Magazin und Dias zu verringern. (Natürlich nur leere Magaizine besprühen; die Dias können dann ja ganz einfach von ihrem ursprünglichen Magazin in ein mit Schmiermittel behandeltes umgefüllt werden.)

2. Wenn der Transport-Arm die Dias nicht genau mittig in den Scanner einschiebt, passiert es recht häufig, dass er irgendwann den Halt verliert und am Dia vorbei rutscht. Dann wird das Dia nur partiell eingeführt, und ein abgeschnittener Scan ist die Folge. In diesem Falle, biegen Sie den Metallstreifen des Arms vorsichtig (VORSICHTIG!) in diejenige Richtung, die das Problem beheben würde (nach rechts, in meinem Falle).

Nach Durchführung dieser Maßnahmen liefen unsere über 3400 Dias mit nicht mal einer Hand voll Hänger durch!